Erholung  –  Komm und lebe!

Freiraum
Komm(unizieren)
Geschichte (er)leben
Wusstest Du schon ....?
Gemeinsam mit Euch
Bikers Welcome
... ankommen.
Zeit für ...
Arbeitsgruppen
Hobbygemeinschaft
Zeit für Neues
Freu(n)de
Camping
Biwak und Zelte
previous arrow
next arrow
Slider

 

Kommunizeren ist etwas Großartiges und wir „tun“ es jeden Tag von Mensch zu Mensch als auch von zwischen Mensch und Tier.

Sind wir gut gelaunt, so ist unsere Gestik und Mimik ein unweigerlicher Indikator dafür. Erholung und Entspannung tragen unweigerlich zur besseren Kommunikation bei.

Da Kommunikation im Alltag nicht immer auf postive Ursachen beruht und auch die Reaktionen oft anders ausfallen als gehofft, ist es wichtig dies zu erkennen und die benötigte Kraft zu tanken.

Mehr zum Thema Kommunikation erfahrt ihr übrigens unter – AKTUELLES Beitrag: Kommunizieren und (er)leben.

Erholung, Ruhe genießen und dennoch „up to date“ sein?

Ja, wir sind der Meinung, dies geht. Es gibt keine Vorlage dazu, wieviel und wie lange das jeweilige Element zu nutzen ist, dennoch sollte dem Faktor Erholung die höchste Priorität zukommen. Wer es natürlich mag, der schaltet einfach einmal alles auf „Off“ oder in den Flugmodus und konzentriert sich auf seine Interessen oder die der Gemeinschaft. Diese Erfahrung benötigt etwas Zeit. Moderne Medien sind fast weltweit verfügbar und vernetzt, jedoch auch „offline“ können wir diese einmal gemeinsam nutzen.

Diese Bild, welches sich auf pixabay.com kostenfrei für eine redaktionelle Nutzung zum Download anbietet, ist beeindruckend.

Unabhängig von der sehr guten Fokussierung auf die beiden Menschen und des „unscharfen“ Hintergrundes, sind mögliche Aussagen klar erkennbar. Welche, dies möchten wir Euch überlassen, dennoch ist es unserer Meinung nach ein gutes Beispiel für: Erholung, Ruhe genießen und dennoch „up to date“ zu sein und dies über Generationengrenzen hinweg.

WI-FI  und so einiges mehr gibt es natürlich bei uns in Haus Ringgau.  Nicht alles muss „Offline„sein aber vielleicht setzt ihr Euch einfach mal zusammen und zeigt eure Fotos und Erinnerungen mit dem Beamer im Gemeinschaftsraum? Wenn dann der Tag zu Ende geht, dann macht doch einfach einmal ein Lagerfeuer „On“ und lasst die Ereignisse Revue passieren. Dann kommt man sicherlich dem Gefühl sehr nahe, an Tagen wie diesen wünscht man sich Unendlichkeit.

Komm und (er)lebe – Euer  Haus Ringgau